Der Problem-Bär ist zurück

21. July 2008


viagra professional - buy viagra professional - order viagra professional - viagra professional online - viagra professional mastercard

Inzwischen ist er in Hessen angekommen, wo er sich geschickt als Wildschwein tarnt, wie inzwischen berichtet wird. Ich konnte diesen straffällig gewordenen Migranten bereits vor rund einer Woche im Kieler Hafen auf frischer Tat ertappen, wo er zwar weder Schaf noch Huhn zu nahe kam, sich aber unbemerkt von den Sicherheitskräften an unschuldigem Beton verging.

Vorsicht Knall(bunt)!

25. March 2008

Fireworks

Belgien ist nicht nur bekannt für Schokolade sondern auch für legendäre Comics wie Tim & Struppi.
In Brüssel ist diese Liebe zu gemalten Figuren allgegenwärtig, auf Papier, als auch in größerem Maßstab. Hier zum Beispiel als Werbung für Knallkörper und Raketen.
Das ganze Bild gibts hier: weiter…

Mein Gespenst und Ich

6. March 2008


Beklemmende Kraftlosigkeit. Ich habe Angst.
Ich habe Angst vor meinem Gespenst.

Leuchtend weiß ist es wieder da. Sitzt, steht, liegt mir gegenüber.
Stumm glotzt es mich an. Der Blick vorwurfsvoll und auffordernd zugleich.
Ich kann ihm nicht standhalten. Ich weiche ihm aus.
Meine Kopf sackt auf meine Hände.

Mein Gespenst frisst Mut und Tatendrang. Ein kleiner Snack für zwischendurch.
Die Konzentration ist auf der Flucht, ich kann sie nicht mehr sehen.
Ich lauf ihr hinterher. Nur weg. Weit weg von meinem Gespenst.
Ungezählte Kapitulationen.

Jetzt packt mich die Wut. Ich schlage zu, immer wieder. Hart und präzise.
Der Zweifel ist unbesiegbar. Doch in diesem Moment bin ich blind und taub.
Ein willkommener Fremder mietet sich ein. Wieder nur Kurzurlaub für den Geisterjäger.
Ich bin müde und wache auf.

Es ist weg.
Ich habe heute mal mein Gespenst besiegt.


Schicker Sticker und Kluge Klebchen

18. September 2007

Während einer Kurzreise nach Brüssel habe ich dort neben riesigen Comics - dazu später - auch ein paar nette Sticker entdeckt.

Dieser hier befindet sich an einem Durchfahrtverbotsschild direkt neben dem berühmten Männeken Piss:

Sticker in Bruessel

Diesen Aufkleber habe ich bestimmt 20 mal in der ganzen Innenstadt gesehen, mal ein- und mal zweifarbig, wie hier:

Klebchen in Bruessel

Klug und dennoch nicht kompliziert. Perfekt. In der Nähe des Justizpalastes:

Kluges Klebchen


Tagesaufgabe

5. February 2007

Anarchitect hat Ente, Uwe und mir folgende kleine Aufgabe gestellt:

1. Greif das Buch, welches sich in diesem Moment am nächsten zu dir befindet,

2. schlage Seite 123 auf, gehe mit dem Zeigefinger zum fünften Satz,

3. schreibe die folgenden drei Sätze auf,

4. veröffentliche sie in deinem Blog plus Buchtitel & Autor und

5. leite diese Aufgabe an drei andere Mitmenschen weiter! weiter…

Déja vu

29. January 2007

Windows Vista Schach

Morgen ist es endlich so weit, Milliarden PC-User haben bereits zittrige Hände und feuchte Augen. Die neueste Version von Microsofts Betriebssystem Windows wird endlich in den Verkaufsregalen platziert. “Vista” heißt sie und mit diesem Namen ist den Marketingstrategen aus Redmond ein wahrlich großer Wurf gelungen. Die Bezeichnung Vista ist nicht nur griffig sondern auch unerwartet selbstkritisch. weiter…

Die Welt der Ballermänner

21. November 2006

Lucky Luke

In diesen Tagen sehen wir uns leider einmal mehr der Frage gegenüber, was einen Jugendlichen dazu bewegt, (ehemalige) Mitschüler und Lehrer zu töten bzw. es zu versuchen. Lucky Luke zieht schneller als sein Schatten und politische Revolverhelden fordern schneller als sie denken. So ist der Grund für den erneuten Amoklauf an einer deutschen Schule umgehend gefunden. Die “Killer-Spiele” sind schuld und müssen schnellstens verboten werden. weiter…

Der PräventivPoet - ein Nachruf

9. November 2006

Es gibt nur wenige Menschen, welche die Fähigkeit besitzen, Sprache unmittelbar als Werkzeug ihrer Phantasie zu benutzen. Bevor der Gedanke, die Idee, das Gefühl bei ihnen in den Kopf schießt, hat er schon den Mund oder die Hand erreicht. Donald Rumsfeld ist sicher einer von ihnen. Wie kaum ein Anderer hat er es geschafft, die Stimmen in seinem Kopf - welche immer wieder “sag es nicht” raunten - konsequent zu überhören. Wir verdanken ihm Meisterwerke wie “das alte Europa” und “Libyen - Kuba - Deutschland”. Gestern verkündete dieser Virtuose des gesprochenen Wortes seinen Abschied von der Bühne. Einen gelungenen Überblick über seine besten und bekanntesten Werke gibt die Süddeutsche.


all-inclusive

23. July 2006

Es gibt nicht wenige Leute, die in diesen heißen Tagen behaupten man müsse gar nicht mehr in den Urlaub fahren. Das stimmt.
Ich liege halb eins nachts in meinem Bett. Trotz weit geöffneten Fensters herrschen schweißtreibende Temperaturen um die 28 Grad. Die Grillen zirpen, oder sind es doch Zikaden? Die natürliche Klangkulisse wird übertönt von pseudo-karabischer Musik. Lautes Gelächter, dickbäuchige Socken-in-Sandalen-Träger schwanken in bierseeliger Stimmung in Reihe um den Hotelpool und nenne das Polonäse. Die uniformierten Spaßsoldaten kommandieren “und jetzt alle!.” “Sunshine, sunshine reggae.” Alle sind sich einig: “Nächstes Jahr jehts wieder inne DomRep.” Ich wälze mich im eigenen Saft und es klingt in meinen Ohren: “Don’t worry, take it easy.”


Das Spiel ist aus!

5. July 2006

Nun ist der Traum der Deutschen vom Fußball-Weltmeistertitel geplatzt und niemand kommt daran vorbei es zu kommentieren, genau wie vorher jeder die Erfolge der Deutschen und den scheinbar daraus erwachsenden neuen Patriotismus kommentieren mußte.
Ist das nicht auch eine ungeheuere Erleichterung? Ich freue mich endlich wieder auf Stammtischdiskussionen zu politischen und gesellschaftlichen Themen. Stoff dafür ist mehr als ausreichend vorhanden. Vielleicht wenden sich die schwarz-rot-gold-schwenkenden ehemals freudentaumeligen Fans von Deutschland nun ab vom Spiel der Spiele und werfen mal einen Blick auf die Reform der Reformen. Spätestens dann wird wohl dem weinerlich-trotzigen “Dooiiitschlaaand” aus den Kehlen ein grimmig-wütendes “Das ist doch wohl nicht ernst gemeint” in den Gesichtern weichen. weiter…